Bildquelle: shutterstock, Poznyakov
OPS Freiberg a.N. - Die Schule mit dem pädagogischen Plus

Oscar-Paret-Schule
Freiberg a.N
Abt. Gemeinschaftsschule
Marktplatz 3
71691 Freiberg am Neckar
Telefon 0 71 41 - 27 82 00
Telefax 0 71 41 - 27 82 18
info(at)ops-freiberg.de

Abteilung Gemeinschaftsschule
Leitung: R‘in Sabine Sommer
Stellv.: KR'in Iris Gassmann-Scarinci

> Anfahrt

Gemeinschaftsschule | Unterricht & Fächer 

Beispielstundenplan der Jahrgangsstufe 5

Organisation und Ablauf

Der Unterrichtstag beginnt mit einer offenen Phase. Ab 7.45 Uhr können die  Lernpartner in ihre Lerngruppenräume.

Der Tag beginnt je nach Jahrgangsstufe mit einer Fachlernzeit um 8.05 Uhr. In den Fachlernzeit bearbeiten und besprechen die Lernpartner ausschließlich fachbezogenen Lernmaterialien, erhalten die notwendigen Inputs für neue Themen, erhalten Hilfestellungen und Rückmeldungen vom Lernbegleiter und besprechen die weitere Planung ihrer Arbeit.

Jeder Lernpartner hat täglich eine persönliche Lernzeit (perLe). In dieser Zeit bearbeiten die Lernpartner entspechend ihrer Planung Lernmaterialien aus den unterschiedlichen Fächern (Deutsch, Mathematik, Englisch). Für allen anderen Fächer steht eine freie Lernzeit zur Verfügung. (ggf. müssen auch Dinge zu Hause erledigt werden, da wir nur an drei Tagen einen Ganztag anbieten) Die Sozialform kann beim Bearbeiten der Lernmaterialien selbst gewählt werden bzw. wird durch die einzelnen Aufgaben zum Teil vorgegeben. Damit jeder das Recht hat, ungestört zu arbeiten, gelten für alle Lernpartner und Lernbegleiter die Regeln unseres Schulprogramm "Gut Arbeiten".  Lernpartner, die alleine arbeiten möchten, haben die Möglichkeit, den Ruhearbeitsraum aufzusuchen. Hier gilt grundsätzlich die Ruheregel. In den Gruppenarbeitsräumen gilt im Allgemeinen die Flüsterregel. 

Parallel zur perLe-Zeit oder Fachlernzeit findet das Lerncoaching statt. In regelmäßigen Abständen trifft sich jeder Lernpartner mit seinem Coach zum Gespräch. Der Lernpartner schätzt sich vorm Gespräch selbst ein und erhält vom Coach eine Rückmeldung. Außerdem werden Zielvereinbarungen getroffen und deren Erreichung überprüft. Der Coach achtet darauf, dass die Lernpartner aus jedem Fach regelmäßig Lernmaterialien bearbeiten und die Lernagenda ordentlich geführt wird. Zusätzlich zur perLe-Zeit besuchen die Lernpartner wöchentlich die Fachlernbüros Deutsch, Mathematik, Englisch und die informationstechnische Grundbildung. In Fachlernbüro besteht die Möglichkeit, Teilkompetenzen zu wiederholen, Basiswissen zu üben oder sich auf Lernnachweise gezielt vorzubereiten. Zur Unterstützung steht der Fachlehrer zur Verfügung.

Ab Klassenstufe 8 wird neben dem überfachlichen Coaching die spezielle Fachberatung Deutsch, Mathematik, Englisch angeboten. Hier können sich die Lernpartner einzeln oder in Kleingruppen anmelden, um entstandene Fragen zu klären oder fachliche Probleme zu besprechen.

Nach einer zweiten Bewegungspause findet dann eine weitere Fachlernzeit statt. Hier werden Lernnachweise präsentiert oder geschrieben, weitere Inputs gegeben, Grundkenntnisse gemeinsam wiederholt, diskutiert oder kommuniziert. 

An den Ganztagen (Dienstag, Mittwoch und Donnerstag) schließt sich eine Mittagspause an. Die Lernpartner gehen in die Mensa. Gegessen wird in drei Schichten.

1. Schicht - 12.30 Uhr-LG 5

2. Schicht - 13.00 Uhr-LG 6

3. Schicht  -13.20 Uhr-LG 7

In der Mensa unterstützen die zuständigen Mensabegleitern und Juniorjugendbegleiter die Lernpartner und achten auf die Einhaltung der Regeln. Jedes Kind der Stufe 5 hat einen festen Platz. Kinder, die keine Mittagessen bestellt haben, nehmen ihr mitgebrachtes Vesper mit in die Mensa. Nach Rücksprache mit dem Lernbegleiter besteht auch die Möglichkeit, sich bei den umliegenden Geschäften ein Mittagessen zu kaufen. Das Essen wird dann für Kinder ab der Jahrgangsstufe 6 in den Aufenthaltsräumen der Schule gegessen.

Wenn alle Kinder fertig sind, bestehen unterschiedliche Möglichkeiten, die weitere Mittagspause zu verbringen.

Neben dem Schülercafe, gibt es die Bereiche Bewegung, Spiel oder Entspannung und Ruhe. 

14.00 Uhr geht es dann entweder mit perLe-Zeiten, Fachlernzeiten oder mit Werkstätten weiter. Hier gibt es eine Vielzahl von Wahlmöglichkeiten aus dem sportlichen, künstlerischen oder handwerklichen Bereich.

Kinder, die an besonderen Profilen unserer Schule angemeldet sind, besuchen in dieser Zeit oder in den perLe-Zeiten diese Kurse (Eishockey, Vokalklasse, Orchesterklasse). Findet das Profilangebot zu einer Fachlernzeit statt, wird der versäumte Unterricht in geeigneter Weise nachgeführt.

Im Lernbüro( D,M,E) hat jeder Einzelne die Möglichkeit, an seinen persönlichen Schwerpunkten zu arbeiten. Der Fokus liegt auf den Erwerb fachspezifischer Kompetenzen. Das Lernbüro ist jeweils von einem Fachlehrer besetzt. Er unterstützt die Lernpartner bei Fragen und gibt Hilfestellungen. Im Lernbüro wird in Einzelarbeit und in Ruhe gearbeitet.

Stufe 5/6: 2 Stunden pro Woche

Stufe 7: 4 Stunden pro Woche

Stufe 8: 4 Stunden pro Woche + Kompetenzanalyse

Stufe 9: 2 Stunden pro Woche

Stufe 10: 4 Stunden (Prüfungsvorbereitung/ Vorbereitung der FüK und FiP/ Fir für die Oberstufe)

Der Klassenrat findet in regelmäßigen Abständen oder bei Bedarf statt. Die Terminierung regeln die Lerngruppenleiter. 

 

 

 

Seite ausdrucken - © 2008 Oscar-Paret-Schule Freiberg a.N. | Impressum | Datenschutz